Startseite Kontakt Impressum Datenschutz
Aktuelles
 

Kontakt

oecotech Ing.-Büro
Andreas Langhammer
Dipl. Ing. (FH) 


Lückendorfer Str. 24b
02763 Zittau

Geschwister Scholl Str. 07
01877 Bischofswerda 

Mobil: 015906284286
E-Mail: mail@oecotech.de
Internet: www.oecotech.de

Mitglied im Gutachter und Sachverständigenverband
Effizienzexperte für Wohn- und Nichtwohngebäude

Herzlich Willkommen bei oecotech dem Ingenieur- und Sachverständigenbüro im Bereich Bauen, Energieeffizienz sowie Umwelttechnik

Deutschland hat das Ziel, seine CO2-Emissionen bis 2030 um 55% sowie bis 2050 um 70% gegenüber 1990 zu senken. 

Mehr als 80% der Kosten im privaten Haushalten entstehen bei Heizung und Warmwasser sowie bei der Auswahl von Baumaterialien (Fenster / Dämmung / Anlagentechnik). 

Diese Verbrauchskosten werden maßgeblich bei der Bauplanung und der Baudurchführung mitbestimmt. Ich begleite Ihr Bauvorhaben oder führe im Nachgang die Überprüfung der Bautätigkeit durch.


Eine umfassende Energieberatung (bis 80% gefördert) dient der umfassenden Darstellung Ihrer bisherigen oder in Zukunft anstehenden Verbräuche = Kosten. 

Im Anschluss erhalten Sie einen umfassenden leicht verständlichen Sanierungsfahrplan. MIt Hilfe dieses Sanierungsfahrplanes wird Ihnen eine Schritt für Schritt Anleitung zur Sanierung bis hin zu einem Effizienzhaus aufgezeigt. Als Bonus erhalten Sie eine Erweiterte Förderung von 5% auf Ihren Zuschuss von 20% der energetischen Sanierungskosten.


Privatgutachten dienen zur Feststellung und Ursachenermittlung von Mängeln und Schäden während der Bauphase. Sie können es nutzen um Ihre Ansprüche geltend zu machen sowie zur Prüfung und Vorbereitung gerichtlicher Verfahren. 

Die Beratung richtet sich nach dem derzeitigen Stand der Technik im Kontext von Effizienz und Kosten.

"Wer keine eigene Meinung hat, tut sich nicht schwer, diese öfters zu wechseln." - Ernst Ferstl

Aktuelle Meldungen

Förderung zur energieeffizienten Sanierung von Gebäuden wieder gestartet

Stand: 22.02.2022

Die Bundesregierung hat für die Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG) weitere Förder­mittel für das Jahr 2022 zur Verfügung gestellt.

Ab sofort können Sie wieder Anträge zur energie­effizienten Sanierung zum Effizienz­gebäude und für die Sanierung durch Einzel­maßnahmen stellen. Die Förder­bedingungen bleiben hierfür unverändert. Grundsätzlich gilt: Stellen Sie Ihren Antrag, bevor Sie einen Liefer- und Leistungsvertrag oder einen Kauf­vertrag unterschreiben. Planungs- und Beratungsleistungen können Sie aber schon vor Ihrem Antrag in Anspruch nehmen.

Über eine künftige Förderung von energie­effizienten Neubauten werden wir Sie auf dieser Seite informieren. Wir sind dazu in engem Austausch mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.



BEG-Förderung ändert sich zum 01.02.2022 – Einsparung von CO2 noch stärker im Fokus

Die Bundesregierung ändert die Bundes­förderung für effiziente Gebäude (BEG): Förder­gelder fließen in Zukunft vermehrt dahin, wo das CO2-Einsparpotenzial am höchsten ist – in Gebäude­sanierungen und besonders effiziente Neubauten.

Im Gegenzug entfällt das Förder­budget für Neubauten der Effizienzhaus-Stufe 55.

KfW 40 Stufe bleibt vorerst bestehen. Dieses ist ebenso mit geringen Mehraufwand möglich und Sie erhalten ein zukunftsfähiges Haus mit Mehrwert.